06.07.2013

WAHRE LÜGEN oder WAS IST FALSCH AN DIESEM FOTO?


Berliner Dixi-Klo Außenwerbung (Detail)

Gestern war es wieder so weit. Ein weiblicher Fahrgast (Fahrgästin?) wollte wissen, wo ich hingehe (besser: hinfahre), wenn ich mal muss. Wie genau sie auf diese doch etwas spezielle Frage kam, kann ich gar nicht mehr sagen. Vielleicht lag es daran, daß wir gerade eine der baustellenbedingt zahlreichen Dixi-Klos in unserer Stadt passierten. Auch wenn viele von denen unverschlossen sind, obwohl sie doch ganz einfach mit einem Vorhängeschloss vor "Fremdpinklern" und "Fremdscheißern" geschützt werden könnten, ziehe ich persönlich eine Möglichkeit vor, wo ich mir danach gepflegt die Hände waschen kann, erklärte ich der nicht mehr ganz jungen Frau auf dem Rücksitz. Neuerdings kommt hinzu, fuhr ich fort, daß ich mich von der Werbung (Foto) nicht nur nicht angesprochen, sondern regelrecht verarscht fühle. Sie dir mal den stilisierten Mann an! Steht so ein Mann da? Nein! Auch nicht, wenn er mal muss! So stehen nur Frauen da, bestätigte mir auch mein Fahrgast. Männer würden sich in dieser Pose nämlich was abklemmen, was der liebe Gott den Frauen vorenthalten hat - auch primäre Geschlechtsorgane genannt. Auch hier musste mir mein Fahrgast Recht geben. Jetzt war es nur noch ein kurzer Weg zum Fall Snowden, zumindest für die nicht mehr ganz so junge Frau, die, wie mir nun klar wurde, auch einer anderen Zeit entsprungen sein musste. Was gerade in Sachen Whistleblower passiert, sei wie diese Werbung, meinte sie. Wir werden komplett verarscht. Aus Weiß wird Schwarz gemacht, und umgedreht. Spätestens seit Orwell keine wirkliche Überraschung mehr. Aber wenn dann doch der Eine kommt, der sagt, daß der Kaiser keine Kleider trägt, sind wir immer wieder aufs Neue erstaunt. Alleine deswegen ist Snowden für sie ein Held. Und warum viele, selbst in Deutschland, darauf eher gleichgültig reagieren, liegt ihrer Meinung nach daran, daß sie immer noch zu viel zu verlieren hätten. Dem musste ich zustimmen, um hinzuzufügen, daß selbst Gemeine Grabbler und Linke Linke, die sonst zu jedem Scheiß eine politisch korrekte Meinung haben, offensichtlich auch einiges zu verlieren haben.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen