11.07.2013

"DER BÖSE BOTE"


Konzert JA, aber welche Show?

Bob Dylan, der von einigen auch nur "Der Meister" genannt wird, und dieses Jahr immerhin 72 Jahre alt geworden ist, beglückt Berlin auf seiner "Never ending Tour" im Oktober gleich mit zwei Konzerten. Da ich bereits auf einigen seiner Konzerten war, sei mir die Frage erlaubt, von welcher "Show" im Zusammenhang mit seinen Konzerten die Rede ist. Ist es das 3x "Thank you" in Richtung Publikum? Oder sein 2x Zucken in den Knien? Oder doch die einmalige Ansage seines Konzerts, die sich seit Dezember 2002 nicht verändert hat und immer mit "Columbia Records Artist Bob Dylan" endet, obwohl Columbia längst von Sony gekauft war. Wer noch nie auf einem Bob Dylan Konzert war, sei hiermit vorgewarnt. Der Meister macht keine Show! Er kommuniziert auch nicht mit seinem Publikum. Alles, was er zu sagen hat, sagt er durch seine Lieder. Und die wagt er sich dann auch noch, jedes mal in einem anderen "Gewand" vorzutragen. Es kann wirklich sein, daß du seinen Klassiker "Blowin' in the wind" nicht erkennst, wenn du nicht absolut Textsicher bist. Gut, das kann mir nicht passieren. Aber das ist auch nicht der Grund, warum ich noch nicht weiß, ob ich zu einem seiner Konzerte ins Tempodrom gehen werde. Das hat ehrlich gesagt - Sorry Bobby! - mehr mit dem Eintrittspreis zu tun. Der liegt bei knapp einhundert Euro und übersteigt damit "ein ganz klein wenig" mein Budget als Taxifahrer. Im Übrigen hat Dylan, zumindest meiner Meinung nach, bereits in der Vergangenheit in seinen Liedern alles gesagt, was man im Leben wissen und auch beherzigen sollte. Sogar zum Fall Snowden hat er sich schon geäußert, und zwar bereits vor 45 Jahren auf seiner Scheibe "John Wesley Harding" in dem Song "The wicked messenger" ("Der böse Bote"). Der endet mit dem Rat: "If you can not bring good news, then don't bring any!" ("Wenn du keine guten Nachrichten bringen kannst, dann bring gar keine!")

PS: Habe ganz vergessen zu erwähnen, daß "Der Meister" gar nicht singen kann, weswegen er von manchen auch liebevoll "Der Nicht-Sänger" genannt wird. Vielleicht ist das ja die Show?!

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen