05.06.2013

WO SIND ALL DIE ALTEN HIN, WO SIND SIE GEBLIEBEN?


Bitte nicht!

Egal wann ich in meinen Supermarkt an der Ecke gehe, und du kannst mir glauben, ich habe alle möglichen Zeiten und Unzeiten ausprobiert, immer ist er voll von jungen Menschen. Ich habe nichts gegen junge Menschen, zumindest nicht prinzipiell. Ich habe nur etwas gegen all die jungen Menschen in meinem Supermarkt. Aber nicht etwa, weil sie mir permanent das Gefühl geben, daß ich alt bin. Nein, ich frage mich nur ständig, was sich all die jungen Menschen nie fragen: Wo sind all die Alten hin? Für die jungen Menschen ist es offensichtlich normal, daß es im Supermarkt an der Ecke keine Alten gibt. Vielleicht liegt es aber auch daran, daß ich zuviel Zeit zum Nachdenken habe, weil die jungen Menschen immer alles mit Karte bezahlen müssen, was einfach zu lange dauert und weswegen ich sicher bin, daß es einen anderen Grund geben muss für diese Plastik-Geld-Gläubigkeit, was aber schon wieder ein anderes Thema ist ... Meine Befürchtung ist nun, daß ich bald noch mehr Zeit zum Nachdenken haben werde, während ich an den chronisch überfüllten Kassen im Supermarkt an der Ecke anstehen muss, und zwar wenn das erstmal losgeht, daß all die jungen Menschen mit ihrem Handy bezahlen können. Ein Glück, daß das die Alten nicht mehr miterleben! Aber wo sind all die Alten gleich nochmal abgeblieben?

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen