14.06.2013

TAXI BERLIN BLOG


Dieser Blog braucht kein Navi, um zu wissen, wo es lang geht ...

Gib das mal bei Google ein, und du findest an erster Stelle den zugezogenen Taxiblogger (warum eigentlich auf Platz Eins?), der seine Mutter einer Verwandte nennt, nur um die Bestattungskosten zu sparen (pfui Teufel!), und neuerdings (laut Internet seit 2011) auch diesen Trittbrettfahrer. OK, geklaut wurde immer, und wenn es nur versucht wurde ehrlos abzugrabbeln. Hinzu kommt, daß TaxiBerlin als Marke nicht geschützt werden kann. Ich schreibe das auch nur, weil es früher mal anders war. Da hat man sich erstmal erkundigt, ob es den Namen schon gibt (heute macht man nur noch 'ne Marktanalyse, was sich verkauft), und hat sich dann bei dem, der ein bisschen älter war, ordentlich vorgestellt. Zeit zum Vorstellen war genug - jetzt kann er mir auch mal den Buckel runter rutschen!

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen