24.06.2013

SONNTAGSTAXIFAHRER oder EINBAHNSTRASSE ZUR SACKGASSE


Gefangen in der Sackgasse

Das ist mir jetzt wirklich peinlich, das musst du mir echt glauben. Ich war nur für einen Moment abgelenkt, und schon ist es passiert. Nun sitze ich hier fest - in der "Einbahnstraße zur Sackgasse". Im Prinzip wie "Highway to Hell" - nur anders. Wie es bis Mitternacht aussah, muss ich hier wirklich ausharren, bis die mit der Baustelle fertig sind, und das kann bekanntlich dauern in Berlin. Ich teile es dem geneigten Leser auch nur mit, falls sich der ein oder andere Gedanken machen sollte, wenn ich in den nächsten Tagen nicht zum Schreiben komme. Ich kann hier nämlich nicht weg. Falls die Baustelle doch schneller fertig werden sollte, stehe ich im Weg und es kommt überhaupt keiner mehr durch. Deswegen freue ich mich über jeden (wirklich JEDEN!), der mal mit Kaffee und/oder ein paar belegten Broten vorbeischaut. Vielen Dank im Voraus!

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen