29.05.2013

WIEDER NUR GEKLAUT (FORTSETZUNG) UND WARUM DAS BARBIE DREAMHOUSE EXPERIENCE TROTZDEM WICHTIG IST FÜR BERLIN


Alexanderstraße / früher Mitte / heute Neue Mitte

Ich hatte bereits im Januar darüber berichtet, daß es "The Jimi Hendrix Experience" und eben nicht "The Houdini Experience" und schon gar nicht "The Barbie Dreamhouse Experience" heißen muss. Oder würde Barbie etwa "Wild Thing" live in Monterey mögen?

Doch jetzt mal im Ernst. Das "Dreamhouse Experience" ist notwendig und zeitigt bereits erste Ergebnisse. Laut einer aktuellen Studie sind Frauen nicht nur häufiger als Männer Ausübende körperlicher Partnergewalt, sondern diese findet auch meist im häuslichen Bereich statt, im Gegensatz zu Männern, die Gewalt eher im Sozialraum und am Arbeitsplatz ausüben. Deswegen ist das "Dreamhouse Experience" wichtig, und wir sollten uns freuen es in Berlin zu haben.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen