09.03.2013

BERLIN - STADT DER ANGST


Stralauer Platz / früher Friedrichshain / jetzt Friedrichshain-Kreuzberg

Gestern war es mal wieder so weit. Die halbe Nacht bin ich Sonntagsfahrern ausgewichen, habe Vollbremsungen vor Orientierungslosen vollbracht und Kartenzahlungen mit "extra" Quittung über mich ergehen lassen. Ausgerechnet da hält mich ein Typ an. Er reißt mir die Vordertür auf, nennt mir den Namen eines Clubs, offenbar das Fahrziel, um mir danach drei dumme Gänse in die Taxe zu setzen. Im Rückspiegel sehe ich noch, wie er für sich selbst eine andere Taxe heranwinkt. Spätestens da war mir klar: Mit dieser Fahrt ist was faul. Die größte Sorge eines Taxifahrers ist immer, daß die Leute, in diesem Fall die drei Chicken hinter mir, keine Kohle haben. Hier war das Problem aber ein anderes und ich wusste auch schon WAS?! Die drei dummen Gänse schnatterten ohne Punkt und Komma in einer Sprache durcheinander, die ich nicht verstand. Auf der Straße waren immer noch die Sonntagsfahrer und Orientierungslosen unterwegs, auf die es sich zu konzentrieren galt. Irgendwann wurde mir das Geschnattere in der zweiten Reihe zu bunt. Englisch schienen die dummen Gänse auch nicht zu verstehen. Oder hatten sie es nur nicht gehört? Egal! Jetzt hilft nur noch eins. Einfach mal brüllen: PIANO!!!

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen