20.02.2013

WAS MACHT EIGENTLICH TAXI MAFIA?


Flughafen Tegel (TXL) / Flugsteig E / früher und jetzt Reinickendorf

Ich komme drauf, weil ich lange nichts von Taxi Mafia gehört habe und mir neulich ein "Kollege" direkt am Flugsteig E vorgedrängelt ist. Also der kam vom Innenring mit Fackel an und hat sich dann einfach vor mich gestellt, der ich mich, so wie es sich gehört, vorher auf dem großen Taxiparkplatz angestellt und eine Stunde gewartet hatte. Auf meine Frage, was das soll, meinte er nur: "Was willst du?" Scharfe Soße oder Knoblauchsoße hat er schon nicht mehr gefragt, und ich habe mir auch verkniffen zu fragen ob er vielleicht Taxi Mafia wäre. Eigentlich sah er ganz nett aus. Also abgesehen von der Tatsache, daß er vorgedrängelt hat. Außerdem war er dann auch gleich weg mit seinem Fahrgast, der eigentlich MEIN Fahrgast war. Aber mein Gott (oder besser Allah?), der hat bestimmt 'ne Menge Mäuler zu stopfen. Da kann der sich nicht hinten anstellen. Dafür habe ich natürlich vollstes Verständnis. Ich glaub auch nicht, daß der Taxi Mafia war. Die stelle ich mir irgendwie anders vor. Eher so wie Al Capone. Mit 'ner Zigarre im Mund. Und mit 'ner Knarre im Auto. Aber sah Al Capone nicht auch manchmal nett aus? Und hatte der nicht auch 'ne große Familie? Aber Al Capone ist kein Taxi gefahren, oder? Und wenn doch, dann hätte der bestimmt nicht so plump vorgedrängelt!

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen