22.02.2013

DER WINTER BLUES


Irgendwo im Umland

Ich sage immer, auch meinen Fahrgästen, das größte Problem Berlins ist der Winter. Viele verstehen das nicht, oder zumindest nicht gleich. Spätestens nachdem sie einen Winter hier waren, wissen sie was ich meine. Dann ist es aber zu spät. Dann wohnen die nämlich schon hier. Was für den darauffolgenden Winter bedeutet, daß noch mehr Leute mit dem Winter Blues in Berlin unterwegs sind. Das wäre nicht weiter schlimm, wenn gegen den Winter Blues irgendein Kraut gewachsen wäre. Kräuter und auch andere Sachen gibt es zwar genug, auch in Berlin, aber eben nicht gegen den Winter Blues. Gegen den hilft letztendlich nur Auswandern. Allerdings reicht das Berliner Umland nicht aus. Diese Erfahrung musste ich gestern machen. Die Sonne, das einzig probate Mittel gegen den Winter Blues, schien dort (Foto oben) kaum länger als in Berlin. Also was machen, wenn Auswandern auch keine Lösung ist? Der Bulgare weiß Rat! Der, also der Bulgare, pflegt zu sagen: Wenn du Problem hast, was du nicht lösen kannst mit Geld, kannst du nur lösen mit viel Geld! Übertragen aufs Auswandern heißt das: Wenn Auswandern nicht hilft, musst du richtig auswandern! (Oder eben richtig zurücktreten - was gerade so anliegt!)

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen