28.09.2012

ANTI TAXI


Werbung eines Berliner Online Erotik Führers

Ich bin nur für ein paar Tage weg, und schon geht es drunter und drüber auf den Berliner Straßen. Ausgerechnet ein Berliner Online Erotik Führer macht bereits am Noch-Flughafen TXL mit einer Anti Taxi Aktion auf sich aufmerksam. Der Hintergrund soll der sein, daß Berliner Taxifahrer ihre notgeilen Kunden immer nur zu den Clubs fahren, wo ein Teil des Eintrittsgeldes als Provision für sie abfällt. Daß es davon nur eine Handvoll in der Stadt gibt, und daß der Kunde den selben Eintrittspreis bezahlt, auch wenn er per Pedes und nicht per Mercedes anreist, wird natürlich nicht erwähnt. Den Hinweis, daß der Online Erotik Führer nur deswegen existiert, weil die Clubs diesen Dienst bezahlen, sucht man natürlich vergebens auf dem Anti Taxi Flyer. Ist ja auch viel einfacher, sich auf Kosten anderer zu profilieren. Ich sage nur: Taxifahrer - wehrt euch! Sucht eure Informationen bei einem anderen Anbieter! Und fahrt natürlich auch weiterhin die Clubs an, die eine Provision zahlen!

Foto&Text TaxiBerlin

1 Kommentar:

  1. Und falls ein Gast sagt er möchte zu der oder der Bordelladresse und der geneigte Taxifahrer diese nicht sofort kennt, kurz das Handy gezückt und auf http://preussensex.de/ nachgeschaut. Denn dieses Erotikportal funzt auf allen Endgeräten, die Inhalte sind lesbar und durch die klare Struktur superschnell zu finden.

    AntwortenLöschen