02.06.2012

DROGE TAXE - ZWEITE PHASE: ZORN


Warschauer Straße / früher Friedrichshain / jetzt Friedrichshain Kreuzberg

Taxifahren kann, wie vieles auf dieser Welt, in zu hoher Dosierung abhängig machen. Die Heilung von dieser speziellen Form der Sucht erfolgt analog zu den von Frau Elisabeth Kübler-Ross erfundenen Fünf Phasen den Sterbens. Neulich hatte ich bereits über die Erste Phase, die Verleugnung, geschrieben, der die Zweite Phase folgt: Der Zorn.

Als trockener Taxifahrer und passionierter Radfahrer, das sage ich ganz offen und ehrlich, werde ich bereits dann sauer, wenn ich auch nur eine besetzte Taxe sehe. Richtiggehend zornig werde ich allerdings, wenn diese Taxe vorher von irgendwelchen blöden Fußgängern herangewinkt wurde, die mich ebenfalls zum Anhalten zwingen, weil sie auf meinem schönen Radweg stehen.

Meinen berechtigten Zorn ob dieser erzwungenen Fahrtunterbrechung lasse ich dann auch schon mal an einem Verkehrsschild (Foto) aus.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen