31.05.2012

TROCKENER TAXIFAHRER


Reklame / Detail

Als Privatier und Trockener Taxifahrer zieht es mich, wie sollte es anders sein, immer wieder auf die Straße. Keine Angst, ich bin nicht rückfällig geworden und habe mich nicht hinters Lenkrad gesetzt. Nein - diesmal habe ich mich fahren lassen. Bei meiner Tramptour durchs Berliner Umland habe ich nicht nur jede Menge Geld gespart, sondern auch noch höchst interessante Menschen kennengelernt. Unter anderem einen Neurochirurgen aus Westdeutschland, einen Minenräumer aus Frankfurt/Oder und einen Strafverteidiger aus Potsdam. Die hatten nicht nur extreme Geschichten zu erzählen, sondern waren allesamt auch noch wahnsinnig schnell unterwegs. Auf jeden Fall viel schneller als ich in meinen abhängigen Zeiten. Ob die drei deswegen jetzt schon abhängig sind, darüber erlaube ich mir kein Urteil.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen