21.04.2012

WOHLSTANDSGESINDEL UND WORAN DU ES ERKENNST (SERIE) / HEUTE: MEIN BESITZ


Perverse Werbung / Chausseestraße Ecke Hannoversche Straße / Mitte

Du erkennst das Wohlstandsgesindel, weil wir gerade beim Thema Werbung waren, an seiner beschissenen Reklame. Wolf Biermann, der bis zu seiner Ausbürgerung in genau diesem Mietshaus gegenüber der damaligen Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in Ost-Berlin lebte, würde sich im Grab umdrehen, wenn er denn schon tot wäre. Der nicht genannt werden wollende Kollege, der mich auf das perverse Poster aufmerksam machte, ging sogar so weit und meinte: "Wer solche Werbung macht, der f***t auch kleine Kinder."

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen