29.01.2012

NACHRUF


Lychener Straße / früher Prenzlauer Berg / jetzt Pankow

Der Wirt der 5 ZIEGEN in der Lychener Straßen ist tot. Ich habe es aus der Berliner Zeitung erfahren. Ich kannte Assi, der eigentlich Andreas hieß, nicht wirklich. Das meiste, was ich von ihm wusste, wusste ich von Kollege Z. Zum Beispiel, daß es bei ihm kostenlosen Kaffee für Taxifahrer gab. Und, daß es bei ihm nur Kaffee gab. Nichts anderes. Keinen Latte Macchiato und diesen ganzen Quatsch, den niemand wirklich braucht. Noch nicht mal Milchkaffee. Ich wusste, daß Assi Union Fan war, dem einzigen Berliner Verein, von dem man ohne sich zu schämen Fan sein darf, und daß er schon mal wegen nur einem Spiel seines Lieblingsvereins bis nach Bulgarien gefahren war. Außerdem war Assi ein begeisterter Läufer und Schachspieler, und hat an "Bekenntnissen eine Wirts" geschrieben.

PS: Ich war nur zwei- oder dreimal in den 5 ZIEGEN. Das lag vor allem am Rauch. Die 5 ZIEGEN ist eine Raucherkneipe. Trotzdem ist es Schade, wenn es die 5 ZIEGEN demnächst nicht mehr geben wird. Die 5 ZIEGEN sind eine Reminiszenz an die Goldenen Neunziger in Berlin, an das Lebensgefühl "Alles ist möglich" - an eine Zeit, in denen es Lokalitäten mit dem Namen WOHNZIMMER nicht bedurfte, weil jedes Wohnzimmer, wie die 5 ZIEGEN, eine Kneipe war ...

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen