07.12.2011

BERLIN WIR KOMMEN.


Am Nordbahnhof / Mitte

Bei mancher Drohung wünscht man sich, sie wäre unerfüllt geblieben. Als wenn es nicht schon schlimm genug wäre, daß selbst die schlimmsten Spießer und Provinzärsche mittlerweile nach Berlin kommen. Jetzt muss auch noch jeder seine eigene Hütte hier bauen, vorausgesetzt er hat die Kohle dazu. Diese wird in Krisenzeiten leider bevorzugt im Immobilen angelegt. Ganz im Gegensatz zu Berlin, das nicht mal genug Geld hat, seine Straßen in einem halbwegs vernünftigen Zeitrahmen machen zu lassen. "Gibt es überhaupt noch eine Straße, wo derzeit nicht gebaut wird?", wurde ich neulich in meinem Taxi gefragt. Gerne gebe ich die Frage an meine Leser weiter.
Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen