12.10.2011

MEIN MILCHKAFFEE oder MAL WAS NETTES


Der Beste südlich der Frankfurter Allee

Mehrmals täglich muss in an diesem Pseudo-Szene-Cafe in meiner Straße vorbei, wo diese unglaublich Hippen Typen mit ihrem MAC drin und die Mutterschiffe mit ihren Doppelkinderwagen davor sitzen und mir den Weg versperren.

Ich weiß gar nicht, was von beiden schlimmer ist. Das allerschlimmste ist auf jeden Fall, was die da alle trinken! Ich meine früher gab es einfach nur Milchkaffee und fertig war der Lack. Aber heute, das kannst du gar nicht lesen, was es da alles gibt, geschweige denn trinken ...

Sozusagen als Frustrationsbewältigung hat mich mein Superweiser, der Lahme Dali, nun darum gebeten, doch mal was Nettes zu schreiben. Es fällt mir nicht leicht, aber ich versuche es trotzdem: Berlin hatte schon viele Besatzer - und wir haben sie alle überlebt!

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen