10.10.2011

BEICHTVATERSTRASSE


Belforter Straße / früher Prenzlauer Berg / jetzt Prenzl'berg in Pankow

Spätestens seit diesem Wochenende überlege ich ernsthaft, ob ich nicht 'ne Selbstanzeige beim Arbeitsmediziner machen soll. Der Grund: Ich höre Sachen, die gar nicht gesagt wurden. Die Krönung war am gestrigen Sonntag, als ich Beichtvaterstraße anstelle von Belforter Straße verstanden habe. (Das Problem ist allerdings nicht ganz neu - ich sage nur "Nuttenbar"!) Eine Beichtvaterstraße im Prenzlauer Berg - wer will das schon! Obwohl, sind die nicht neuerdings alle katholisch im Prenzl'berg? Und wenn schon, ist mir doch egal. Wir haben ja schließlich Religionsfreiheit, oder? Das wurde nur lange Zeit missverstanden. Die Leute dachten, ein Leben ohne Glaube wäre gemeint. Also ich für mich glaube, daß ich auf das, was ich so höre, einfach weniger hören sollte. Außerdem bin ich generell für einen obligatorischen Hörtest - aber für ALLE! (Damit in Zukunft niemand mehr sagen kann: "Das habe ich jetzt akustisch nicht verstanden ...")

Foto&Text TaxiBerlin

1 Kommentar:

  1. Schön dass Sie wieder da sind wo Sie sein müssen ! :-) in Berlin ! Dachte schon ich muss am 21. und 26. 10. ein Taxi nehmen welches von irgend so einem gefahren wird der nicht weiß wo meine Currywurst geladen werden muss. Wir sehen uns. LKA

    AntwortenLöschen