31.10.2011

AUTO-FIKTION TRIFFT AUTO-SCHALTER


Albulaweg / Mariendorf / früher Tempelhof / jetzt Tempelhof-Schöneberg

So aufregend war's nun auch wieder nicht, daß man da viel drüber schreiben möchte. Der Auto-Schalter ist halt was für Faule, und meine Meinung ist, wer physisch nicht mobil ist, kann auch geistig nicht mobil sein. Hinzu kommt, daß ich kein Freund von Pillen bin. Aber das kann ja jeder so halten, wie er/sie/es will ...

Konfuzius sagt: "Irrglauben anzugreifen, das schadet nur."

Foto&Text TaxiBerlin

1 Kommentar:

  1. Stefan Steinert12/01/2011

    "wer physisch nicht mobil ist, kann auch geistig nicht mobil sein"

    Jemandem der "Gutmensch" durch die Bank abwertend verwendet fällt das offenbar nicht auf... Dass es Menschen gibt, die durchaus unverschuldet "physich nicht (mehr) mobil" sind kommt Ihnen vermutlich einfach nicht in den Sinn...

    Aber jemandem, der sich so artikuliert darf man wenigstens guten Gewissens wünschen, dass ihm seine Karre im kommenden Winter möglichst oft in Schneebergen steckenbleibt oder bestenfalls selbstverschuldet (ohne bleibendem physischen Schaden) in eine Mauer schlittert.

    Ihr Irrglaube darf sich nun gern angegriffen fühlen... Schadet mir nicht.

    AntwortenLöschen