12.07.2011

MANOLITO EROTICA - ANYTHING GOES


Beusselstraße / Moabit / jetzt Mitte

Gefühlt Millionenmal bin ich auf meinem Weg vom und zum Flughafen Tegel (TXL) bei Manolito an der Beusselbrücke vorbeigefahren. Gestern habe ich es endlich geschafft, trotz Fahrgästen, mal anzuhalten und Bilder zu machen. Auch Manolito gehört offensichtlich zu den Kreativen in unserer Stadt, zumindest wenn es um Symbole geht. Was das Geld verdienen betrifft, da bin ich mir nicht so sicher. Ich habe ehrlich gesagt noch nie jemanden in seinen Laden reingehen oder rauskommen sehen. Vielleicht hält es Manolito aber mit seinen Geschäften wie mit seiner Symbolik: Anything goes ... - Wer weiß?!


Nachtrag: Solche oder ähnliche Läden wurden zu meiner Zeit, soweit ich mich erinnere, einfach Sexläden genannt. Das war natürlich politisch höchst unkorrekt, aber vor allem inhaltlich verkehrt. Denn spätestens seit Arthur Janovs Primärtherapie wissen wir: "Der homosexuelle Akt ist kein sexueller Akt." und "Eine echt sexuelle Person ist heterosexuell." (Arthur Janov, "Der Urschrei", Bücher des Wissens, Fischer Verlag, 1975, Seite 260)
Fotos&Text TaxiBerlin

1 Kommentar:

  1. Hallo aus dem Manolito !
    Ja uns gibt es wirklich. Wir sind ein Team von 3Frauen und 2 Männern, die abwechselnd hier seit Jahren arbeiten.
    Manolito ist eine eigene kleine Welt.
    Antiquariat, Second Hand für Filme und Zeitschriften und allem was mit Erotic zu tun hat.

    Wir haben sehr viel Stammkundschaft, aber auch immer wieder neue Gesichter, die "hier seit Jahren dran vorbei gelaufen und noch nie rein gekommen sind" ;o) ..
    Jeder ist willkommen!

    Einfach mal "mutig" sein und Hallo sagen, wir beißen nicht und wer weiß - vielleicht erweckt der Manolito eine Inspiration, von der man bisher nichts wußte..

    AntwortenLöschen