26.06.2011

WAS HABEN SCHWULE UND TAXIFAHRER GEMEINSAM?


Verbranntes Hinterteil

Fragte gestern ein CSD-Teilnehmer, kaum hatte er in der zweiten Reihe Platz genommen und mit Kurzstrecke gedroht. Ich hatte keine Ahnung, was das nun wieder zu bedeuten hatte.

Seine Antwort war so einfach wie blöd: Beide sind froh, wenn sie hinten einen drin haben!

Nachdem ich ihn los war, überlegte ich ernsthaft, ob ich den Beifahrersitz in Zukunft wieder für Fahrgäste freihalten sollte. Das Problem ist, daß sie mir dann aber sogar noch näher sind ...

PS: Hinten drin, wie in Berlin üblich, ist vielleicht doch die bessere Lösung. Man muss nur aufpassen, daß man sich nicht den Hintern verbrennt.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen