13.06.2011

KARNEVAL DER KULTUREN (V) oder PETER BONEV IN BERLIN


Für alle Zugezogenen, die mit DER UNGNADE DES ZU SPÄT GEKOMMEN SEINS leben müssen.

In den "alles ist möglich" Neunzigern, war es so: Du bist mit deiner Hörprobe ins Kulturhaus Mitte gegangen, hast dir diese zusammen mit der hübschen Mitarbeiterin angehört und das Konzert war perfekt. Ich will gar nicht wissen, wie das heute, wo jeder A**** seinen Schrott immer und überall zum Vortrag bringen kann, ist.

Fotos&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen