10.03.2011

TIERTAXE EXPANDIERT

Jetzt nicht nach Marzahn, obwohl auch dort Bedarf bestehen soll, und auch nicht nach Hellersdorf, sondern, wie sollte es anders sein, in den Prenzlauer Berg. Da gibt es aktuell die meisten Anfragen, was mich ehrlich gesagt etwas verwundert. Gilt dort nicht auf allen öffentlichen Plätzen ein striktes Haustierverbot? Das würde stimmen, wurde mir vom TIERTAXI bestätigt, aber Haustiere hießen eben Haustiere, weil sie sich am liebsten „zu hause“ (wo immer das auch sein mag!) aufhielten. Allerdings musste er mit seinen Preisen, die bereits am Rande seines Existensminimums waren, noch einmal erheblich runter gehen. Die Neuberliner vom Kollwitzplatz wollen es nicht nur billig, sondern nach Möglichkeit umsonst haben. Eine Einstellung, die man/frau im ersten Moment verstehen mag, wenn es der Altberliner nicht besser wüsste. Die Zeiten, wo es in Berlin etwas umsonst gab, die sind nun wirklich vorbei. Daß sich das Geschäft im Prenzlauer Berg für die TIERTAXE letztendlich doch noch rechnet, das liegt an der Masse, denn die ist dort bekanntlich ausgesprochen du… äh, dynamisch. Die haben nun wirklich nicht die Zeit, sich auch noch um solche Banalitäten wie die Bestattung ihrer Liebsten zu kümmern.


Tiertaxe / Alt Treptow

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen