16.03.2011

TAXIBERLIN GOES BESTATTUNG (IV)

Berliner Straße / Wilmersdorf

Eigentlich wollte der Billigbestatter seinen Laden eine Straße weiter, und zwar in der Badenschen Straße, aufmachen, einfach um noch näher an seiner Zielgruppe, den Zugezogenen aus Süddeutschland, dran zu sein. In der Berliner Straße ist er nur gelandet, weil ihm bestimmte "Interessenvertreter" dort einen Taxihalteplatz direkt vor seinem Geschäft zugesichert hatten. Wenn die Bestattung schon nicht umsonst sondern nur billig ist, kann man/frau respektive Hinterbliebener/Hinterbliebene das Taxi zumindest kostenneutral vor der Tür abstellen lassen. Die Wartezeit ist laut Berliner Taxitarif dann allerdings bereits wieder kostenpflichtig.

PS: Wird bedauerlicherweise fortgesetzt!

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen