20.03.2011

EISBÄR KNUT IST TOT - EIN FALL FÜR TIERTAXI


Gestern ist Eisbär Knut im Berliner Zoo gestorben. Knut ist 4 Jahre alt geworden. Sein Pfleger, der vor 3 Jahren verstarb, immerhin 44. Bevor Knut geboren und von seiner Mutter verstoßen wurde, gab es 33 Jahre kein Eisbärenbaby in Berlin. Den Rest überlasse ich Verschwörungstheoretikern ...

Knut, du hast Millionen (wenn nicht gar Milliarden?!) nach Berlin gelockt. Dafür dankt TaxiBerlin dir, auch im Namen aller Berliner Taxifahrer. Jetzt bist du ein Fall fürs TierTaxi geworden. Wir sind gespannt, wer und ob sich überhaupt jemand um deine Bestattung kümmert, aber vor allem: wer sie bezahlt!?

Bereits zu Knuts Lebzeiten wurde von Tierschutzaktivisten seine Tötung verlangt. Die Aufzucht von Wildtieren durch Menschenhand ist und bleibt umstritten. Kritiker bezeichnen diese als nicht artgerecht, da den Tieren das Sozialverhalten fehle und sie für eine Auswilderung nicht geeignet sind.

Eisbär Knut ist tot - aber Berlin lebt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen