10.11.2010

DER SENATSFOTOGRAF


Der Senatsfotograf soll neulich am Insulaner am Munsterdamm gestanden haben. Zumindest gab das eine Kollegin über Funk durch. Ich bin natürlich nicht hin, um das zu kontrollieren. Der Senatsfotograf ist nämlich dafür bekannt, daß er extrem schlechte Bilder und nur in schwarz/weiß macht, die man auch nicht gleich mitnehmen kann und sogar noch extrem teuer sind.

Ehrlich gesagt kannte ich den Begriff Senatsfotograf bis vorgestern auch nicht. Jetzt beginnt aber die Zeit, das weiß ich aus langjähriger Erfahrung, wo der Senatsfotograf wieder öfter in der Öffentlichkeit in Erscheinung tritt und sozusagen seinen Job macht. Warum er das das Jahr über schleifen lässt, ist mir ehrlich gesagt auch nicht klar.

Wer jetzt irgendwie auf der Leitung steht und es immer noch nicht mitbekommen haben sollte: Der Senatsfotograf heißt umgangssprachlich auch B*****r und auf Taxideutsch M**i oder der K***i, weil er immer mit einem Kombi kommt und niemals mit einer Limousine.

PS: Der Senatsfotograf hat auch so eine Art Metablogger, und den findest Du hier!

Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen