09.10.2010

WEIL ICH GERADE BRÜSSEL ERWÄHNTE


Das war DIE Erkenntnis dieser Woche: Selbst in Brüssel, dem Sitz von Europas "Hastdunichtgesehen", scheint Trinkgeld ein Fremdwort zu sein. Zumindest hat die junge Frau, die nach Schönefeld wollte, "ganz wichtig" war und mit der Kreditkarte ihrer Firma bezahlte, keins gegeben. Vielleicht kann der Leser, respektive die Leserin, aus Brüssel mal kurz dazu Stellung nehmen?!

Post Skriptum muss ich sagen, daß ich auf Leser aus "G8-Nichttrinkgeldgeberländern" gerne verzichten kann!

Ich hoffe, ich war jetzt nicht zu direkt ...

(Anmerkung: Wirklich wichtig ist nur der, der kein Taxi fährt, weil er einen eigenen Chauffeur hat!)

Trinkgeld TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen