28.10.2010

LETZTE NACHT IN DER U-BAHN

U-Bahnhof Heinrich-Heine-Straße / Mitte
Pendelverkehr mag ja nerven, insbesondere zwischen Kottbusser Tor und Alexanderplatz, hat aber zumindest den Vorteil, daß man etwas mehr Zeit fürs Detail hat. Wer hat eigentlich das Kottbusser Tor zu verantworten, wo doch jeder weiß, daß die Stadt im Osten Brandenburgs Cottbus geschrieben wird? Hat das irgendeinen "Hintergrund"? Leider kam keiner vorbei, den ich fragen konnte. Andererseits aber auch keiner Pseudominderjähriger, der mir Drogen oder sonstwas verkaufen wollte. Ist ja manchmal auch schon viel wert. Was aber das Wichtigste ist: Ich muss mir heute früh keine Gedanken machen, wo ich meine Karre geparkt habe. Die steht nämlich in Kreuzberg bei Mercedes, weswegen ich letzte Nacht nach Hause bin per Pedes, oder so ähnlich ...

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen