08.10.2010

DER MANN MIT DER PFEIFE

Der Mann mit der Pfeife am hauptstädtischen Flughafen in Tegel, auch gerne (noch) TXL genannt, hat neben seiner Pfeife auch noch eine Taschenlampe. Das liegt daran, daß es seit geraumer Zeit Probleme mit der Beleuchtung auf dem großen Taxiparkplatz gibt. Genau genommen, seitdem die Sonne vor 22Uhr untergeht.

Dem "Man In Black", wie er auch von Insidern genannt wird, wird von einigen Kollegen gerne die Rolle des Schiedsrichters zugewiesen, obwohl er genau genommen (siehe Bild oben) nur der Linienrichter ist (wenn überhaupt!). Weniger obrigkeitshörige Taxifahrer (ich gehöre auch dazu) sagen aber ganz einfach über ihn: "Der hat mir gar nichts zu sagen!" (Und demzufolge auch nichts zu pfeifen!)

Eigentlich sollte der Mann mit der Pfeife sich um die in Tegel (zahlreich?) vorhandenen Schwarze Schafe kümmern. Das ist natürlich schwierig für einen Mann, den man vorher in Schwarze Klamotten gesteckt hat. Da helfen selbst Pfeife, Taschenlampe und gelbe Warnweste wenig. Wenn ich gemein wäre, würde ich in Anlehnung an besagtem "Bock" sagen, daß da ein "Schwarzes Schaf" zum "Gärtner" gemacht wurde.

Bin mal gespannt, wer heute das Spiel im Olympiastadion pfeift ...

Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen