30.09.2010

TRINKGELD HEUTE ODER DIE ZEITEN ÄNDERN SICH


Der Kollegen vor mir an der Halte hatte nicht seinen Kaffee verschüttet, wie ich erst dachte, sondern eine halbleere Kolaflasche auf das Pflaster zwischen unseren beiden Taxen ausgeschüttet. Das passiere ihm in der letzten Zeit immer häufiger, daß Fahrgäste halbvolle Flaschen in seinem Taxi lassen. Zum Beweis zeigt er mir seinen Kofferraum, wo sich in den beiden seitlichen Ablagen gut zehn Pfandflaschen sammeln. Was er damit machen solle, will er von mir wissen.

Ob er denn nicht wissen würde, daß die halbvollen Flaschen das neue Trinkgeld von Heute wären, frage ich ihn. Eigentlich die ideale Kombination aus etwas zum Trinken und Geld in Form von Flaschenpfand. Der Kollege sieht mich irritiert an und möchte wissen, ob das mein Ernst sei, er sei noch nicht lange Taxifahrer.

Natürlich ist es mein Ernst. Sogar mein voller Ernst. Im Gegensatz zu den Pfandflaschen, die bestenfalls halbvoll, meistens aber fast leer sind. Schließlich bin ich als Ex-Flaschensammler sozusagen vom Fach. Taxifahren ist eben auch nicht mehr das, was es mal war, kläre ich den neuen Kollegen auf, um ihm abschließend mit auf seinen Weg zu geben:

DIE ZEITEN ÄNDERN SICH

Text TaxiBerlin

1 Kommentar:

  1. Ja, mit dem Tip ist so eine Sache geworden. Durch das Plastikgeld ist so richtig wenig geworden.

    AntwortenLöschen