28.08.2010

POOL PARTY MIT DEM DEUTSCHEN GERMANEN

Vorhin war der Nachbar kurz da. Es sollen heute knapp 40° werden und er möchte den Deutschen Germanen, wie er mich nennt, zu seiner Pool Party einladen. Da ich mir nicht vorstellen konnte, wie er das meint, schließlich wohnt er doch im Plattenbau, bin ich gleich mit der Kamera zu ihm rüber und habe mir die Sache mal angeschaut.

Ich hatte wohl die Größe seines Balkons unterschätzt. Auf jeden Fall fand ich bei ihm Alles in bester Ordnung. Er war gerade dabei Wasser in den Pool zu lassen. Das mit dem Deutschen Germanen sei natürlich nur ein Scherz von ihm, der allerdings im Deutschen nicht richtig funktioniert. Im Bulgarischen schon, weil sowohl Deutscher (Немец) als auch Germane (Германец) gebräuchlich sind.

Offensichtlich hatte er noch irgendwo eine Deutschlandflagge zu liegen, der Teufel weiß warum. Eins muss man dem Nachbarn lassen, er hat ein Auge für Farben. Optisch passt sie, zumindest meiner Meinung nach, hervorragend zu seinem Pool. Das mit der Fahne sei ein Witz, betonte er, den er extra für mich, seinem Deutschen Germanen, arrangiert hätte. Die Farben Schwarz Rot Gold findet er aber gut - jedenfalls besser als das schwule Rosa von seinem Pool.

Mir ist das egal - ist ja nur ein Pool, und zumal einer für Kinder. Ich finde die Idee mit der Pool Party prima, denn bereits jetzt ist es saumäßig heiß. Auf jeden Fall werde ich später mal beim Nachbarn vorbeischauen in der Hoffnung, daß er nicht nur genug Wasser im Pool sondern auch ausreichend Bier im Eisschrank hat. Vielleicht gehe ich aber sicherheitshalber vorher mal zum Supermarkt um die Ecke.

PS: Gestern wurde ich durch die Eingabe von "Asoziale Arschlöcher" im Netz gefunden! Was hat das jetzt wieder zu bedeuten?

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen