22.08.2010

LEICHTE NACHT


Wünscht man hier anstelle von GUTE NACHT. Da interessiert es den Bulgaren wenig, wieviel Absacker du vorher getrunken hast, oder ob du gar die nötige BETT-SCHWERE hast. Ich weiß selbst, daß das alles keinen Sinn ergibt, aber nach dem elften RAKIJA ist mir das auch egal. LEICHTE NACHT rufe auch ich meinen Lesern zu! Und vergesst nicht: Ich bin euch eine Stunde voraus.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen