11.08.2010

BLACK BOX


Eine weitere Meldung, die erstmal gar nicht wie eine aussah, hat es nun doch noch ins Sommerloch geschafft. Nicht nur Flugzeuge, von denen sich auch schon mal genervte Flugbegleiter mittels Notrutsche mit einem kühlen Bier in der Hand abseilen, verfügen über eine Black Box. Nein, auch in ganz normalen Autos, soweit man Wagen der Marke Toyota dazuzählen darf, ist in den USA ein solcher Fahrtenschreiber eingebaut.

Jetzt werden einige sagen: Amerika ist weit weg!, womit sie natürlich Recht haben. Es macht an dieser Stelle keinen Sinn darauf hinzuweisen, daß sämtliche Amikacke, die kein Mensch braucht, sehr bald auch hier in Europa unters Volk gebracht wird. Ich sage nur Street Viewing.

Dabei will ich es aber auch belassen. Schließlich dürfte mein Grundsatz mittlerweile über die Grenzen meines Blogs bekannt sein: Bekämpfe keinen Irrglauben.

In Sachen Black Box möchte ich allerdings noch folgenden Vorschlag machen: Jeder sollte eine haben. Dann würden zwar 'ne Menge Schnüffelnasen arbeitslos werden, aber man kann eben nicht an alle denken.

Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen