20.08.2010

AUS NICHTS ETWAS MACHEN


Für die meisten Bulgaren besteht der Unterschied zwischen Deutschen und Bulgaren darin, daß die einen aus NICHTS ETWAS machen und die anderen aus ETWAS NICHTS. Im Bulgarischen klingt das witzig, weil NICHTS (Nishto) und ETWAS (Neshto) nahezu identisch klingen.

Der ein oder andere wird sich jetzt fragen, was denn das ETWAS sein soll, über das Bulgarien verfügt. Hier die Aufklärung: Die Gebirge, die Mineralquellen, der Joghurt, der Schafkäse, die Tomaten ...

Apropos Tomaten. Bei einem Seminar an dem ich vor vielen Jahren an der FU (Freie Universität) teilnahm, ging es um den Vergleich Deutschland Bulgarien in Sachen Landwirtschaft. Völlig wertfrei wurde anhand der Hektarerträge festgestellt, daß Bulgarien einen Entwicklungsrückstand hat.

Die Zahlen mögen gestimmt haben, aber wie geht denn bitte sehr Entwicklungsrückstand mit Wertfreiheit zusammen? Die hatten offensichtlich alle noch keine bulgarische Tomate gegessen und konnten deswegen natürlich nicht wissen, wovon sie da reden.

Damals sagte ich nichts, denn ich übte mich bereits darin, den Rat des Weisen vom Berge zu verinnerlichen: Bekämpfe keinen Irrglauben. Heute kann ich es sagen: Nur die Bulgarische Tomate schmeckt noch nach Tomate!

Was bei uns Bio-Tomate heißt, hat mit einer Bulgarischen Tomate nichts gemein. Bio sagt doch nur, daß das Teil nicht nach Chemie schmeckt. Aber deswegen schmeckt es noch lange nicht nach Tomate, und schon gar nicht wie eine Bulgarische!

Gelegentlich werde ich angesprochen, auch von Wildfremden, wo es denn nun besser wäre, in Deutschland oder hier. Dann erzähle ich immer die Geschichte mit den Tomaten. Die versteht zwar keiner wirklich, aber damit ist das Gespräch rasch beendet und ich muss nicht lügen.

So behalte ich einen weiteren Vergleich in der Regel für mich. Dabei geht es um den Umstand, wo Antworten auf Fragen allgemein mehr der Wahrheit entsprechen. Dazu muss man wissen, daß es manchen Menschen schwer fällt zuzugeben, wenn sie etwas nicht wissen, und aus diesem Grund einfach aus NICHTS ETWAS machen.

Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen