24.07.2010

Das Ziel von PC (Political Correctness)

Nachdem ich mich umfassend mit Ursprung und Werdegang von PC beschäftigt hatte, blieb immer noch eine Frage unbeantwortet: Was ist das Ziel? Oder, um es mit anderen Worten auszudrücken: Cui bono - Wem zum Vorteil?

Ausgerechnet ein Gruß aus der Biotonne hat mir nun die Antwort beschert. Dort stellt der Metablogger fest, daß einzig und allein männerfeindliche Sprüche nicht als „politisch unkorrekt“ empfunden werden, dem niemand ernsthaft widersprechen wird.

Im Umkehrschluss, die umfangreiche Beweisführung erspare ich mir an dieser Stelle aus Zeitgründen, kann das nur heißen, daß das Ziel von PC die Abschaffung des Mannes als solchem ist, getreu dem Motto: „Echte Emanzipation kann nur durch die Abschaffung des Mannes erreicht werden!“

Ich sehe schon, wie alle diejenigen, für die PC zur Ersatzreligion geworden ist, empört die Fäuste in die Luft schnellen lassen und dabei politisch unkorrekte Laute von sich geben. Und Recht haben sie! Denn der Weise vom Berg rät: Bekämpfe keinen Irrglauben.

Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen