16.07.2010

Das ist nicht mehr Berlin

Karl-Marx-Straße / Neukölln

Vor gut zwanzig Jahren, als der Prenzlauer Berg noch interessant war, hatte ich dort drei Lieblingskneipen. Das ÜBERECK an der Prenzlauer Allee, das es sogar heute noch gibt, weil es nahezu rund um die Uhr geöffnet hatte. Die TITANIC in der Winsstraße, wo es die leckersten Aufläufe gab. Und, last but not least, die KOMMANDANTUR direkt am Wasserturm, wo der halbe Liter frisch gezapftes Pils drei Mark kostete.

Einmal saß ich mit Kollegen Z in der KOMMANDANTUR und wir machten uns über das gegenüberliegende ПАСТЕРНАК und die dortigen Besucher lustig. Kollege Z meinte, er würde sich nur mit drei Bänden Dostojewski unterm Arm ins ПАСТЕРНАК trauen, was damals durchaus noch seine Berechtigung gehabt haben mag. Heute weiß glaube ich kaum noch jemand der Gäste mit dem Namen ПАСТЕРНАК etwas anzufangen. Dazu müsste man ihn ja erstmal lesen können.

Die KOMMANDANTUR ist heute eine Pizzeria, wo der halbe Liter wahrscheinlich drei Euro kostet. Ehrlich gesagt weiß ich es nicht genau. Der Prenzlauer Berg ist uninteressant geworden und ich verirre mich nicht mehr dorthin.

Das Schlimmste ist aber dieser Anachronismus: Etwas, was einmal GUT war, ist heute SCHEISSE, aber doppelt so teuer!

DAS IST NICHT MEHR BERLIN!

Foto & Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen