06.06.2010

Taxifahrer läuft Amok

Das war die eigentliche Nachricht der vergangenen Woche. Genau genommen ist es am Mittwoch geschehen, und zwar im landschaftlich sehr schönen Nordengland. Ausnahmsweise weiß ich mal wovon ich rede, denn ich bin selbst schon einmal dort gewesen. Den genauen Hergang ließt du am besten hier in der Süddeutschen.

Die Geschichte ist offensichtlich wegen Köhlers Rücktritt und dem israelischen Überfall auf ein Hilfskonvoi untergegangen. Und das, obwohl es bei dem Amoklauf mehr Tote gab als beim Überfall, nämlich 12.

Bin ich froh, daß ich mich gerade noch rechtzeitig gegen das Taxifahren und fürs Flaschen sammeln entschieden habe. Ich meine, so ein Amoklauf eines Taxifahrers kann doch überall passieren. Auch in landschaftlich weniger ansprechenden Orten - beispielsweise in Berlin.

Bevor ich es vergesse: Die Süddeutsche Zeitung gibt es in Berlin gratis. Und zwar beim Russen! Wo genau und bei welchen Russen, verrate ich allerdings nicht.

Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen