12.05.2009

Flughafengebühr? Nein Danke!

Die Flughafengebühr für den Flughafen Tegel, die bisher von den Taxiunternehmern gezahlt werden, soll ab Juli durch den Taxifahrer bei den Flug- bzw. Fahrgästen eingetrieben werden. Was hier den Taxifahrern als Serviceoffensive verkauft wird, dient in erster Linie der Gewinnmaximierung der privaten Flughafenbetreiber.
Eigentlich waren die Pläne, wohl auch angesichts der Finanzkrise, vorerst auf Eis gelegt. Seit Mitte letzter Woche wird allerdings wieder Druck gemacht, die geplante Abzocke sogar noch zum 1.Juli einzuführen. Für die Flughafenbetreiber bedeutet diese Änderung erhebliche Mehreinnahmen. Die Taxiunternehmer werden zwar entlastet, alles aber auf Kosten der Taxifahrer, die die Kohle beim Fahrgast eintreiben sollen.
Das lehnen die Berliner Taxifahrer ab.